spielen


spielen
spie·len; spielte, hat gespielt; [Vt/i] 1 (etwas) spielen ein (bestimmtes) ↑Spiel (1,2,3) machen <Fangen, Verstecken, Räuber und Gendarm spielen; Mühle, Dame, Mikado, Karten, Skat, Schafkopf, Schach usw spielen; beim Spielen schwindeln>: mit Puppen spielen; mit den Kindern im Garten Federball spielen
2 (etwas) spielen etwas (regelmäßig) als Sport oder Hobby tun <Fußball, (Tisch)Tennis, Volleyball, Minigolf spielen>: Der Stürmer ist verletzt und kann heute nicht spielen
3 (etwas) spielen Musik machen <ein Instrument spielen; Klavier, Geige, Flöte spielen; ein Musikstück spielen; eine Sinfonie, ein Lied, einen Marsch spielen>
4 (etwas) spielen (beim Roulette, an Automaten usw) versuchen, Geld zu gewinnen <Roulette, Lotto, Toto spielen; mit hohen Einsätzen spielen>
|| K-: spielsüchtig
5 (jemanden / etwas) spielen (als Schauspieler) eine Person / Rolle in einem Film oder Theaterstück darstellen <die Hauptrolle, eine Nebenrolle spielen>: in Goethes ,,Faust" den Mephisto spielen; Spielt er in diesem Film?;
[Vt] 6 <eine Theatergruppe o.Ä.> spielt etwas eine Theatergruppe o.Ä. zeigt eine künstlerische Produktion dem Publikum, führt etwas auf <ein Theaterstück, eine Oper, ein Musical, einen Film usw spielen>: Das Stadttheater spielt diesen Winter ,,Die Räuber" von Schiller
7 etwas spielen oft pej; so tun, als ob man etwas wäre, was man in Wirklichkeit nicht ist <den Clown, den Boss, die Starke, die Überlegene spielen>
8 jemanden spielen gespr; (für kurze Zeit) eine bestimmte Aufgabe übernehmen: die Gastgeberin spielen
9 etwas spielen eine Schallplatte, Kassette o.Ä. laufen lassen, um die Musik zu hören <eine Platte, eine Kassette, ein Lied spielen>
10 etwas spielen lassen etwas verwenden, um ein Ziel zu erreichen ≈ ↑einsetzen (2) <seine Beziehungen, seinen ganzen Charme spielen lassen>: Er ließ alle seine Beziehungen spielen, um seinem Sohn eine gute Stellung zu verschaffen;
[Vi] 11 (gegen jemanden / eine Mannschaft) (+ Resultat) spielen ein Match oder ein ↑Spiel (3) machen (und ein bestimmtes Resultat erreichen): Stuttgart hat gegen Bremen nur unentschieden gespielt
12 etwas spielt irgendwann / irgendwo die Handlung eines Romans o.Ä. findet zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort statt: Schnitzlers Drama ,,Der Reigen" spielt in Wien / um 1900
13 mit jemandem / etwas spielen jemanden / etwas ohne (den nötigen) Respekt behandeln oder benutzen <mit dem Leben, mit jemandes Gefühlen spielen>
14 um etwas spielen versuchen, in einem ↑Spiel (2,5) etwas (besonders Geld) zu gewinnen <um Geld spielen; um die Ehre spielen>
|| ID Rolle2

Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • spielen in — spielen in …   Deutsch Wörterbuch

  • Spielen — Spielen, verb. regul. act. & neutr. welches im letztern Falle das Hülfswort haben bekommt. Es ist, so wie alle Zeitwörter, eigentlich eine Onomatopöie, welche sowohl den Laut der Stimme, als auch den mit gewissen leichten Bewegungen verbundenen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • spielen — V. (Grundstufe) sich zum Vergnügen mit etw. beschäftigen Beispiel: Die Kinder spielen im Sand. Kollokation: mit dem Computer spielen spielen V. (Grundstufe) Musik auf einem Instrument oder etw. als Sport machen Beispiel: Ich kann Klavier spielen …   Extremes Deutsch

  • spielen — spielen, spielt, spielte, hat gespielt 1. Wir haben einen großen Garten, da können die Kinder spielen. 2. Mein Cousin spielt sehr gut Fußball. 3. Am Sonntag spielt unsere Mannschaft gegen Kleindorf. 4. Spielen Sie ein Instrument? 5. Spielen Sie… …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • spielen — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • darstellen Bsp.: • Wer spielt die Lady Macbeth? • Die Band spielt. • Henry spielt Klavier. • Ich sah den Kindern beim Spiel zu. • …   Deutsch Wörterbuch

  • Spielen — Spielen, 1) ein Spiel (s.d. 1) treiben; 2) von gewissen Theilen, bes. von Zapfen, wenn sie sich leicht u. ungehindert in einem anderen Theile bewegen können; 3) (Spielhaben), die Bewegung der Hölzer, Masten, Stengen etc., welche los geworden od.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Spielen — mit der Angel, s. Angelfischerei …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • spielen — wetten; zocken (umgangssprachlich); tippen; auf etwas setzen; zum Besten geben; geben; aufführen; vortragen (Theaterstück); herumkaspern ( …   Universal-Lexikon

  • Spielen — 1. Am besten spielt, wer gar nicht spielt. In Russland sagt man: Wenn der Spieler den Trumpf hat, so hat der Nichtspieler den bessern. Und: Wer spielt, kann gewinnen, wer nicht spielt, wird nicht verlieren. (Altmann VI, 136.) 2. As män spielt… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Spielen — Brueghel: Die Kinderspiele, 1560 Duck Duck Goose/Fangen Das Spiel (v. althochdt.: spil für „T …   Deutsch Wikipedia